von Peter Wiese

Oliver Schuber ist neuer Küchenchef

Oliver Schuber ist neuer Küchenchef

BERLIN. Oliver Schuber (29) ist im Restaurant Schubers in Berlin als Küchenchef gestartet. Er übernimmt somit den kulinarischen Part in dem von seinem Vater Walter Schuber (78) geführten Lokal, das vor allem Wiener Kuk-Küche anbietet.

Oliver Schuber blickt auf namhafte Adressen zurück - darunter auf Mallorca und Großbritannien, wo er im Michelin-Restaurant des Gidleigh Park Hotel, Chagford, kochte. Berliner Stationen waren das First Floor im Hotel Palace mit Matthias Dieter und Anfang der 2000er-Jahre das Vau mit Kolja Kleeberg.

Das Schubers hat Patron Walter Schuber vor gut einem Jahr aus der Taufe gehoben. An gleicher Stelle und zuvor am Kurfürstendamm betrieb er elf Jahr lang die Austeria mit französischen Edelprodukten.

Ganz anders sieht die Schubers-Karte aus: „Ich möchte die tolle Bandbreite der österreichischen Küche zeigen. Zum Beispiel Grammelknödel und Steirische Kachelsuppe - neben dem eh schon perfekten Wiener Schnitzel aus der Kalbsoberschale", so die Ankündigung von Oliver Schuber

Zurück

Close Window